Vortrag: „Reichsbürger:innen“ und ihre Rechtsimaginationen

Im Zuge des Alumniabends des Departments für Verwaltung, Wirtschaft, Sicherheit und Politik und des Forschungszentrums Verwaltungswissenschaften der FH Campus Wien – University of Applied Sciences im April 2024, präsentierte Marlon Possard seine bisherigen Forschungsergebnisse, die er im Rahmen seiner Habilitation im Bereich der Rechtsphilosophie und der Politischen Philosophie generieren konnte. Der Vortrag mit dem Titel „Reichsbürger:innen und ihre Rechtsimaginationen: Bloße Sonderlinge oder doch begründete Gefahren für demokratische Institutionen? Eine Bestandsaufnahme“ behandelte Fragen in Bezug auf die Heterogenität der Reichsbürger:innen-Szene, auf ihre Rechtsimaginationen, auf ihre unterschiedlichen Erscheinungsformen, auf ihre naturrechtlichen Missinterpretationen, auf das gesetzgeberische Agieren und auf die Möglichkeit der Detektion von Desinformation durch Künstliche Intelligenz durch das Austrian Institute of Technology (AIT). Ein kompakter soziologischer Input erfolgte durch die wissenschaftliche Mitarbeiterin, Frau Martina Kollegger BA, BA. Im Anschluss an den Vortrag fand ein reger Austausch zwischen den Zuhöher:innen und den Vortragenden statt. (Bildcredit: FH Campus Wien/Leitner)

Link: FH Campus Wien – University of Applied Sciences (2024)

Marlon POSSARD